CORONA-MASSNAHMEN

MEINE PRAXIS IST AUCH WÄHREND EINES LOCK-DOWNS GEÖFFNET UND SOMIT DIE VERSORGUNG MEINER PATIENT/INNEN GESICHERT!

In Zeiten der Corona-Pandemie gilt es jedoch zum Schutz aller besondere Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Ich ersuche Sie daher, folgende Punkte zu beachten:

Das Betreten der Praxis ist nur zum zuvor telefonisch vereinbarten Termin gestattet. Unangekündigtes Erscheinen in der Praxis stört außerdem eine eventuell gerade laufende Behandlung!

Bitte erscheinen Sie nicht mehr als 5 Minuten vor Ihrem Termin. Ich benötige zwischen den einzelnen Therapieeinheiten genügend Zeit um zu lüften und zu desinfizieren. Weiters sollen so wenig Kontakte der PatientInnen untereinander wie möglich erfolgen. Im Badezimmer gibt es die Möglichkeit sich umzuziehen.

Bitte kommen Sie allein zur Therapie; Begleitpersonen nur in begründeten Ausnahmefällen!

Das Betreten der Praxis ist ausnahmslos mit einer gut abdichtenden FFP2-Maske gestattet!

Nach dem Eintreten bitte sofort die Hände desinfizieren!

Bitte nehmen Sie nach dem Ablegen der Garderobe im Wartezimmer Platz. Der Sitzplatz im Vorraum ist als Reserve gedacht, falls sich im Warteraum bereits eine Person befindet!

Da ich die Praxisräume mit einer Kollegin teile, kann es vorkommen, dass sich weitere Personen in unseren Räumlichkeiten aufhalten. Bitte halten Sie ausreichend Abstand (mind. 2 m).

Bitte bringen Sie zum Schutz der Umwelt ein eigenes, großes Badetuch oder Leintuch mit.

In bestimmten (Therapie-)Situationen kann es notwendig sein, dass Sie Ihre Maske abnehmen. Da ich selbst stets eine FFP2-Maske trage, sind Sie weiterhin vor einer Ansteckung geschützt. In diesem Fall ersuche ich Sie nur um Verständnis, dass wir uns während dieser Zeit nicht unterhalten.

Nach Beendigung unserer Therapieeinheit bitte die Hände erneut desinfizieren und die Praxisräume möglichst rasch wieder verlassen.

Einige Krankenkassen (z.B. ÖGK, BVA) haben die BEWILLIGUNGSPFLICHT FÜR ÄRZTLICHE VERORDNUNGEN derzeit coronabedingt ausgesetzt. Zur Absicherung empfehle ich jedoch, bei Ihrer Krankenkasse nachzufragen.

Ich danke für Ihre Mithilfe!